Wald-Klima-Bildung
- bundesweit

Bundesministerium für
Ernährung und Landwirtschaft

Das BMEL bietet eine Viehlzahl an kostenlosen Bildungsmaterialien an. Die app-unterstütze Broschüre
"Die kleine Waldfibel" beschreibt wichtige Pflanzen und Tiere des
Waldes, erklärt wie nachhaltige Forstwirtschaft funktioniert und welche vielfältigen Aufgaben die Förster:innen unserer Zeit haben.
Weitere Materialien und Anregungen für die Praxis gibt es unter "www.waldkulturerbe.de".  

Bundesministerium für
Umwelt, Naturschutz,
nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

"Umwelt im Unterricht" hat regelmäßig ein neues „Thema des Monats“ mit hilfreichen Lehrmaterialien.
Die BMUV-Jugendseite „Planet A“ bietet unter anderem Wissen zu Umwelt- und Klimaschutz sowie Aktionen für junge Menschen. Die Kinderseite des BMUV liefert anschauliche Umwelt-Informationen für Kinder, Aktionsideen, Veranstaltungen und Wettbewerbe.

Bundesministerium für
Bildung und Forschung

 
Mit dem BNE-Portal informiert das BMBF ausführlich über Hintergründe, Akteure und Projekte rund um die Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Deutschalnd und weltweit, s. auch Nationaler Aktionsplan BNE.

Die Infothek umfasst neben Fördermöglichkeiten, Medien, Interviews und Gastbeiträgen eine große Sammlung an Lernmaterialien.

Bundesamt
für Naturschutz


Die "Naturdetektive" des BfN informieren kindgerecht über Natur und Naturschutz. Die Webseite beinhaltet unter anderem ein Naturlexikon zum Hören und Lesen, alle Hefte des Kindermagazins Kinatschu sowie Spiele- und Projektideen. Regelmäßige Detektivaufträge regen Kinder dazu an, sich mit einem bestimmten Thema näher zu befassen. Für Erwachsene gibt es eine praxisorientierte Handreichung zu verschiedenen Themen.

Umweltbundesamt
- Für Mensch und Umwelt

Auch das Umweltbundesamt stellt zahlreiche Publikationen zu Umwelt-, Klima- und Nachhaltigkeitsthemen zur Verfügung.
Zu den "Unterrichtsmaterialien"  zählt das Arbeitsheft "Klimafieber" mit Informationen, Geschichten, Rätseln und Lückentexten zur globalen Erderwärmung. Es wurde in Zusammenarbeit mit BildungsCent e.V. /
KlimaKunstSchule und der Stiftung Deutsches Design Museum erstellt.
 

FNR - Fachagentur
Nachwachsende Rohstoffe

Die FNR ist als Projektträger für die Umsetzung des Waldklimafonds zuständig und stellt unter
"Bildung & Schule" Lehrmaterialien, Unterrichtspakete und Lernplakate rund um nachwachsende Rohstoffe bereit. Zudem werden Kinder mit "Bauer Hubert" spielerisch über alternative Ressourcen aufgeklärt. Mit Geschichten, Spielen und Malvorlagen werden Kreativität und Interaktion der Kinder gefördert.

Schutzgemeinschaft
Deutscher Wald e.V.

Die SDW gehört zu denen, die die "Waldpädagogik" entscheidend geprägt haben. Nach ihrer Gründung wurden Schulwälder eingerichtet, Jugendlager in den Wäldern veranstaltet sowie Waldjugendheime und Häuser des Waldes eröffnet. Neben zahlreichen Bildungsprojekten betreut die SDW die Online-Plattform in-den-wald.de als bundesweite Sammlung waldpädagogischer Angebote für verschiedene Zielgruppen.

Universität zu Köln
- Institut für Biologiedidaktik

Im MINT-Bildungsprojekt
"unserWaldKlima" des Instituts für Biologiedidaktik der Universität zu Köln, welches über den Waldklimafonds gefördert wird, steht die Vermittlung der Rolle von Wald und Holz für Klimaschutz im Fokus. Analoge und digitale Lernmaterialien rund um die Themen Ökosystem Wald und Klimawandel bereichern Ihren Unterricht, einen Projekttag oder eine Exkursion.

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V.

Die ANU ist der Dach- und Fachverband von inzwischen ca. 1300 Umweltzentren, Initiativen, Freiberufler:innen, Selbständigen und weiteren Einzelpersonen, die in der außerschulischen Umweltbildung tätig sind. "www.umweltbildung.de"
gibt einen guten Überblick über die Bandbreite des bundesweiten Engagements der ANU und leitet auch zu allen Landesverbänden weiter.

Bundesverband der Natur-
und Waldkindergärten

Der BvnW betrachtet es als seine Aufgabe, die Kräfte der Natur- und Waldkindergärten auf Landes- und Bundesebene zu bündeln. Dafür werden Expert:innen vernetzt sowie Erfahrungen, Fähigkeiten und Fachwissen ausgetauscht. Zudem wird eine Beratung in ganz Deutschland angeboten. Auf der Website werden auch
Wege der Weiterbildung bekannt gemacht.

NaturGut Ophoven und
BildungKlima-plus-56

Der außerschulische Lernort NaturGut Ophoven stellt auf der eigenen Homepage  Bildungsmaterialien für Schulen und Kitas bereit.

Das bundesweite Projekt
"BildungKlima-plus" beinhaltet ein ausgewähltes Netzwerk von außerschulischen Bildungszentren mit Themen rund um Klimaschutz in  allen 16 Bundesländern.

OroVerde
- Die Tropenwaldstiftung

Die gemeinnützig anerkannte und politisch unabhängige Tropenwaldstiftung OroVerde setzt sich für weltweit intakte Tropenwälder ein und verbindet Naturschutz mit Entwicklungszusammenarbeit. Durch zielgerichtete BIldungsarbeit vermittelt OroVerde, wie die Gesellschaft zum Regenwaldschutz beitragen kann. Ihre Bildungsprojekte halten zahlreiche Unterrichtsmaterialien bereit.

Regionale Netzstellen
Nachhaltigkeitsstrategien

Das bundesweit agierende Netzwerk (mit vier Netzstellen) führt vielfältige Formate der Vernetzung und des Austauschs rund um Nachhaltigkeit durch. Online werden Materialien und Medien zur Öffentlichkeitsarbeit, Bildung und Information zum Thema Nachhaltigkeit, Publikationen zu den SDGs, Spiele, Leitfäden und vieles mehr angeboten.

 

Stiftung
"Haus der kleinen Forscher"

Die Fortbildungsinitiative für Kita, Hort und Grundschule fördert eine frühkindliche Bildung im MINT-
Bereich und Nachhaltigkeit mit dem Ziel, Kinder stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Auf ihrer Website werden neben Fortbildungsangeboten auch Praxisanregungen für die alltägliche Bildungsarbeit präsentiert.

BildungsCent e.V.

Die gemeinnützige Organisation
bietet Programme und Materialien zu verschiedenen Umwelt-
und Nachhaltigkeitsthemen an.
In der Materialbibliothek finden Sie bspw. den Waldbeutel. Besonders zukfunftsorientiert sind die sog. Transformate, die Kommunen, Vereinen, Kirchen, Schulen oder anderen Institution die Gelegenheiten bieten, neue Pfade zu beschreiten.

Geoscopia Umweltbildung

Mit der "Klimaexpedition" werden wissenschaftliche Erkenntnisse zur Klimakrise und ihren Auswirkungen mittels Satelittenbildern anschaulich erläutert. Das Angebot richtet sich an alle Schulformen ab der 5. Klasse und möchte bei jungen Menschen
Begeisterung für naturwissenschaftliche Zusammenhänge auslösen und Gestaltungkompetenz auf individueller, gesellschaftlicher und politischer Ebene fördern.

Planet N

Das Projekt umfasst eine digitale Lernplattform, die Menschen dazu befähigen möchte, zukunftsfähige Entscheidungen zu treffen. Rund 200 Lernmodule helfen bei der Wissens- und Wertevermittlung, frei wählbare Challenges regen zum aktiv werden an und interaktive Stories ermöglichen einen Perspektivwechsel in das Leben von Menschen auf allen Kontinenten.

Die Klima App des WDR

Ab dem Schuljahr 2022/23 veröffentlicht der Westdeutsche Rundfunk (WDR) die "Klima App", welche auf der Augmented Reality (AR) Technik
basiert. Mit dieser digitalen Form des Unterrichts haben Schüler:innen unter anderem die Möglichkeit regionale Klimakatastrophen als Zeug:innen mitzuerleben und im Unterricht zu diskutieren. Die App ist in verschiedenen Fächern einsetzbar ist. Kern-Zielgruppe sind Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren.
 

Schools For Future

Die Internetseite Schools For Future wird von klimaschutzaktiven Lehrer:innen ehrenamtlich betrieben und möchte eine umfassende
Aufklärung rund um die uns
drohende Klimakatastrophe
voranbringen. Neben dem Projekt
"Aktionswoche Klima" werden hier
Unterrichtsmaterialien für den
Fachunterricht sowie weitere
Unterlagen präsentiert.
 

Scientists For Future

Die Fachgruppe Schule von scientist4future veranstaltet rund um die Verankerung von Klimaschutz und BNE in deutschsprachigen
Bildungslandschaften das "Klima in der Schule Symposium" (Klima-KISS). Das Wissenszentrum hält
Dokumente, Grafiken, Vorträge für alle, die sich in Sachen Klima-, Biodiversitäts- und Nachhaltigkeitskrise engagieren, bereit.

Klimawandel verstehen
und handeln

Das Projekt wurde an der Ludwig-Maximilians-Universität München
initiiert und wird in Zusammenarbeit mit Schulen und engagierten Lehrkräften weiterentwickelt. Es werden kostenlose Unterrichtsmodule zur Verfügung gestellt. Ein Handbuch,
kombiniert mit einem Klimakoffer, enthält wissenschaftliche Hintergründe, Experimentieranleitungen, Handlungsanregungen.

Eduversum GmbH

Das Material- und Serviceportal für Lehrkräfte www.lehrer-online.de
enthält das Dossier "Wald und Klima"
für die schulische Nachhaltigkeits-
förderung.
Auf der Website KlimaMacher (des InfrarLab Berlin e.V., ein Zusammenschluss der Berliner Infrastrukturunternehmen) finden Lehrkräfte praxisnahe Unterrichtseinheiten unter Berücksichtigung der BNE-Ziele zu den Infrastrukturbereichen Energie,
Abfall, Mobilität und Wasser. 

klimafakten.de

Auf klimafakten.de wird erklärt, was dem aktuellen Stand der weltweiten Forschung entspricht – und was nicht. Nach dem Motto: Fakten statt Behauptungen. Alles begleitet durch durch Infografiken, Studien und einen Wissenschaftlichen Beirat.
Das Magazin "Das Klima zum Thema machen: So geht's" erläutert Theorie und Praxis einer gelungenen und zielorientierten Klimakommunikation als wertvolles Instrument im Klimaschutz.

Datenbank Waldmeister

In der vom Haus des Waldes Suttgart kostenlos bereitgestellten
Datenbank Waldmeister finden Sie rund 900 waldpädagogische Aktivitäten für draußen und drinnen - mit Anleitungen, Hintergrundinformationen, Arbeitsblättern und einer Einteilung zu den BNE-Kompetenzen. Die Sammlung richtet sich an Wald- und Naturpädagog:innen sowie Lehrkräfte und Erzieher:innen. Alle sind dazu eingeladen die Datenbank mit eigenen Anregungen zu erweitern.